Osteoporose-Gruppe

 

Der aus dem Griechischen stammende Begriff Osteoporose lässt sich mit "Knochenschwund" oder "Porosität des Knochens" übersetzen. 
Es handelt sich hierbei um die häufigste Krankheit, die das Gesamtskelett betrifft. Schätzungsweise leiden in der BRD zwischen fünf und sieben Millionen Menschen daran, wobei insbesondere Frauen in und nach den Wechseljahren betroffen sind, zunehmend aber auch Männer im höheren Lebensalter.
Neben einer gesunden, ausgewogenen Ernährung un der medikamentösen Behandlung ist die körperliche Aktivität eine der drei Säulen der Osteoporoseprävention und -therapie. Die Osteoporose-Gruppe der BSG Bad Driburg hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Vorbeugung und Behandlung dieser Krankheit zu unterstützen. Durch ein gezieltes Bewegungsprogramm, das an der Inaktivität ansetzt, soll der sogenannte "Teufelskreis der Osteoporose" durchbrochen werden.
Nicht zuletzt sind jedoch die Freude an Bewegung und die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen, Gründe dafür, dass die Gymnastikstunden immer wieder montags einen so großen Zulauf erfahren.

 

 

Ansprechpartner: Eva Beine                          Tel.: 05253-7530